Anachron Quintett
Stefan Mattig
Riedmattstrasse 5

6048 Horw

E-Mail: stefan.mattig@gmx.ch

Vincent Millioud wurde am 14. Oktober 1983 in der Schweiz geboren. Er fängt im Alter von sechs  Jahren an, Geige zu spielen. Im Jahr 1994 wird er am Konservatorium von Neuchâtel ( CH ), wo er Unterricht bei Anne Lorkens -Bauer und Denitza Kasakova nimmt, zugelassen.
Von Anfang an  interessiert er sich für  Jazz und Improvisation und studiert im Jahr 2000 bei Luca Campioni in Milano und in der EJMA in Lausanne bei Pierre Blanchard .

 

Im Jahr 2006 wird er an der Swiss Jazz School , Hochschule für Künste Bern zugelassen. Er nimmt Unterricht in Improvisation mit dem Gitarristen Francis Coletta , mit dem Saxophonisten Andy Scherrer und mit dem Geiger Benjamin Schmidt . Er erhält eine klassische  Musikausbildung in der Klasse von Monika Urbaniak - Lisik . Im Jahr 2011 absolviert er an der Hochschule für Künste Bern den "Master of Performance für Improvisierte Musik " .


Im Jahr 2010 ruft er das Musikprojekt « ORIAK » auf der Grundlage seiner eigenen Kompositionen aus Jazz und orientalischen Musik ins Leben. Die Musiker sind an der Gitarre , Markus Ischer , am Kontrabass , Stefan Mattig und Sonja Boesnach am Schlagzeug. Im Jahr 2012 gründet er den « Hot Club de Berne» zusammen mit zwei Gitarristen , Theo Känzig und Slawek Plizga und Valentin VonFischer am Kontrabass; die Gruppe zelebriert die Musik aus dem legendären Hot Club de France von Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Im selben Jahr beginnt er Konzerte als Solo- Performer machen . Sein Solo- Projekt wird auf einer großen Vielfalt der Stile von Jazz bis Paganini, Sarasate , Bach , orientalische und andere Folk- Musiken basieren.

Als international tätiger Musiker spielt Vincent Millioud in der Schweiz , Deutschland, Italien , Frankreich, Österreich , den USA, Russland , Schottland, Finnland, Schweden, Libanon , Israel , Ägypten und weiteren Ländern. Im Februar 2010 spielt er in einem Monat in Libanon an der Zico House Foundation in Beirut . Im April des gleichen Jahres ist wird er vom ägyptischen Trompeter Mohamed Sawwah und der Stiftung Pro Helvetia eingeladen, als Jazz- Geiger am Opernhaus Kairo und an der Alexandria -Bibliothek Konzerte durchzuführen . Im Februar 2011 spielt er als Gastmsuiker zusammen mit dem Trio des israelischen Pianisten Gilad Chatsav im Dancing Camel Jazzclub in Tel Aviv- Jaffa. Im Jahr 2012 spielt er mehrmals Konzerte, die von der Rainbow of Hearts Stiftung organisiert werden in Moskau, in dem NN Blokhin Medical Zentrum und wird vom Moskauer Geiger und Komponisten Denis Shulgin eingeladen, bei einer Jazz- Jam-Session im House Of Composers of Moscow mitzuspielen.

Vincent Millioud spielt als Sideman in mehreren Jazz und Volksmusik-Ensembles und in mehreren Symphonie -und Kammerorchestern .